"FIT UND GESUND"

Ein standardisiertes Gesundheitssportprogramm zur Erhaltung der Selbstständigkeit
für Damen und Herren 60 +
Einsteiger  und Wieder-Einsteiger in gesundheitsförderliche sportliche Aktivität

Das standardisierte Kursprogramm basiert auf Mobilität entwickeln, Stärke aufbauen,
Sicherheit vermitteln und Beweglichkeit erhalten. Diese vier Ziele des Kursprogrammes
entwickeln für die Kursteilnehmer die Erhaltung ihrer Selbstständigkeit bis ins hohe Alter.

Die Kernziele des Kurskonzeptes:
Förderung von Stand- und Gehsicherheit
Aufbau von Bindung an gesundheitssportliche Aktivität
Entwicklung der Mobilität
Verminderung von Risikofaktoren
Stärkung psychosozialer Gesundheitsressourcen
Stärkung physischer Gesundheitsressourcen

Donnerstags, 11:15 Uhr bis 12:15 Uhr

Trainingsort: KSV-Vereinshaus
Günter-Reutzel-Weg 4-6, Klein-Karben

Kurstermine 2. Quartal 2022:
28. April 2022 - 28. Juli 2022
12 Kurseinheiten
KE 1 28. April 2022 Fronleichnam nicht am 16. Juni
KE 2 05. Mai 2022 KE 7 23. Juni 2022
KE 3 12. Mai 2022 KE 8 30. Juni 2022
KE 4 19. Mai 2022 KE 9 07. Juli 2022
Christi Himmelfahrt nicht am 26.Mai KE 10 14. Juli 2022
KE 5 02. Juni 2022 KE 11 21. Juli 2022
KE 6 09. Juni 2022 KE 12 28. Juli 2022
Kosten für die 12 Kurseinheiten:
KSV-Mitglieder: 26,40 € - Gäste: 72,00 €
Maximal 15 Teilnehmer

Online-Anmeldung
https://ksv-kleinkarben.ebusy.de/course-module/1391


Oder auch bei der
Geschäftsstelle des Karbener Sportvereins
anmelden
Telefon: 06039/937 973-0
          Email: geschaeftsstelle@karbener-sportverein.de

Oder bei Übungsleiterin "Prävention - Fit bis ins hohe Alter"
Gerda Konczak
Tel: 06039 - 95224
Email: gerda.konczak@t-online.de
  
Zertifikat Fit und Gesund   Pluspunkt Gesundheit DOSB Lizenz



Kostenrückerstattung der Kursgebühren
durch die gesetzlichen Krankenkassen

Dieser Kurs entspricht den Qualitätskriterien der Krankenkassen
im Bereich der Prävention. Die Kursgebühren können von Krankenkassen
bis zu 80% übernommen werden. Die Krankenkassen sind jedoch nicht
verpflichtet, Präventionsmaßnahmen zu fördern. Der Paragraph 20 SGB V
und der Leitfaden der Krankenkassen zur Umsetzung ist eine "Kann"-
und keine "Muss"-Regelung. Die Kursteilnehmer müssen sich mit
ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen, um die Kursgebühren eventuell
erstattet zu bekommen. Eine Kurs-Teilnahmebestätigung zur Weiterleitung
an die Krankenkasse wird den Kursteilnehmern auf Wunsch ausgestellt.